Hinweis

Diese Website wurde am 28. November 2017 archiviert. Neues Online-Angebot: Evangelische Kirche in Frankfurt.

Aktuell

2. Juli 2013

Blindenarbeit bleibt doch erhalten

Die Evangelische Blindenarbeit in Frankfurt bleibt nun doch erhalten. Wie Pröpstin Gabriele Scherle auf Anfrage von „Evangelisches Frankfurt“ mitteilte, wird die bisher von Pfarrer Hans-Georg Döring verantwortete Arbeit künftig im Rahmen der Gemeindepädagogik mit einer halben Stelle weitergeführt. Das betrifft vor allem die monatlichen Blindentreffen und die Koordination des so genannten „Helferteams“, wo Arbeitslose im Rahmen staatlich geförderter Arbeitsgelegenheiten zwischen vierzig und siebzig Blinde und Sehbehinderte begleiten.

Die Ankündigung der Landeskirche, dass die Pfarrstelle gestrichen werden solle, hatte Proteste von Seiten der Betroffenen und des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt ausgelöst. Inklusion dürfe nicht bedeuten, die Selbsthilfeorganisationen behinderter Menschen zu zerschlagen.

Zum Thema: Inklusion taugt nicht zum Sparen

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 2. Juli 2013 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Pingbacks