Hinweis

Diese Website wurde am 28. November 2017 archiviert. Neues Online-Angebot: Evangelische Kirche in Frankfurt.

Aktuell

Von – 2. Juli 2013

Guter Hoffnung sein

Hanna Strack und Gunhild Nienkerk stellten spirituelle Texte rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt zusammen.

Guter Hoffnung sein

Wenn es um Schwangerschaft und Geburt, Babypflege und frühe Kindheit geht, stehen heute meist medizinische Themen im Vordergrund: Was ist gesund, was ist gefährlich, wie hoch das Risiko, was muss ich beachten? Die Theologin Hanna Strack und die Familienberaterin Gunhild Nienkerk haben jetzt einen Band vorgelegt, der ein spiritueller Begleiter in dieser Lebensphase sein will. Sie sammeln darin Texte aus der Bibel und aus anderer Literatur, Anleitungen für Rituale und Übungen, Geschichten und Erzählungen, Beispiele aus der Praxis sowie eigene Gedichte.

Die Texte sind thematisch in chronologischer Reihenfolge geordnet, vom Entschluss, ein Kind zu zeugen, über Schwangerschaft und Geburt selbst, bis hin zum Stillen und zum Leben mit dem Baby. Auch Schattenseiten wie unerfüllte Kinderwünsche, Schwangerschaftsabbrüche, Wochenbettdepressionen oder Todesfälle werden nicht ausgespart. Ein sehr hilfreiches Buch, wenn man diese Zeit bewusst gestalten und erleben möchte.

Hanna Strack, Gunhild Nienkerk (Hg): Guter Hoffnung sein, Tyrolia, Wien 2013, 142 Seiten, 14,95 Euro.

„Evangelisches Frankfurt“ verlost unter allen Interessierten fünf Exemplare. Teilnehmen per Mail an info@ evangelischesfrankfurtarchiv.de, Einsendeschluss ist der 12. Juli!

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 2. Juli 2013 in der Rubrik Kultur, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Dr. Antje Schrupp ist geschäftsführende Redakteurin von Evangelisches Frankfurt. Die Journalistin und Politikwissenschaftlerin bloggt auch unter www.antjeschrupp.com.

Meistgelesene Artikel